BDF Sozialwerk - Versicherungen für Forstleute
Jagdhaftpflichtversicherung beim BDF Sozialwerk

Versicherungsschutz für die Jagd

Jagdhaftpflichtversicherung mit und ohne Hund
 

Jagdhapftplichtversicherung für Forstleute mit Hund

 
 
Wir präsentieren Ihnen ein ausgefeiltes Deckungskonzept für die zeitgemäße Absicherung Ihres
Jagdrisikos – in jeder Jagdsaison mit den neuesten Leistungen, wie z. B. der
Hundehalterhaftpflichtversicherung, die in die Jagdhaftpflicht übernommen wurde und nun Ihren Jagdhunden zugute kommt.
 
Unser Angebot hat bereits rund 4.500 Waidmänner im Sozialwerk des Bundes Deutscher Forstleute überzeugt.
 
 

Auch privat abgesichert

 

Das bestehende Konzept wurde für Sie neu gestaltet. Sie sind nun über Ihre Eigenschaft als Jäger hinaus auch als Privatperson mit folgenden Leistungen bestens abgesichert:

 

Forderungsausfalldeckung jetzt mit Gewaltopferschutz

Für den Fall, dass Ihnen jemand einen Schaden zufügt und nicht versichert ist und nicht dafür aufkommen kann. Die Forderungsausfalldeckung umfasst nun auch den Gewaltopferschutz – also wenn Ihnen jemand vorsätzlich einen Per­sonenschaden zufügt. Werden Sie Opfer einer Gewalttat und gehen bei Ihren Ansprüchen leer aus, hilft nun ERGO.

 

Schäden aus Gefälligkeitshandlungen

Wenn Ihnen bei einem Freundschaftsdienst (z.B. beim Umzug) etwas daneben geht, verzichtet der Versicherer auf den möglichen Einwand, dass Sie in diesen Fällen nicht haften. Dies gilt für einen Gesamtschaden von maximal 50.000 €.

 

Geliehene Sachen

Wenn Sie versehentlich Sachen beschädigen, die Sie sich geliehen haben, werden Kosten bis zu 50.000 € übernommen.

Jagdhaftpflicht Versicherung BDF_Forstleute und Jäger

Der treue Begleiter

Jagdhunde sind in der Jagd-Haftpflichtversicherung grundsätzlich mitversichert. Meist ist die Anzahl jedoch auf 3 Jagdhunde beschränkt. Wir bieten Ihnen mehr: Alle von Ihnen gehaltenen und jagdlich geführten Hunde sind automatisch mitversichert. Und das auch außerhalb der Jagd. Das gleiche gilt übrigens für Jagdhundewelpen bis zu einem Alter von 12 Monaten, auch wenn sich diese noch nicht in jagdlicher Abrichtung befinden.

 

Besonderes: „Haus & Gassi“-Schutz

Drinnen: Mit dem neuen Zusatz „Haus & Gassi“ sind durch Jagdhunde verursachte Schäden an gemieteten Wohnräumen und Schäden am Mobiliar in Hotels, Ferienhäusern und -wohnungen mitversichert.

Draußen: Ihr Hund muss nach einer Auseinandersetzung mit einem fremden Hund zum Tierarzt? Und der fremde Tierhalter ist nicht bekannt oder kann nicht zahlen? Dann werden die Tierarztkosten bis insgesamt 1.500 € ersetzt.

 

Versicherungsschutz besteht auch für:

 

  • Schäden im Ausland weltweit
  • Schäden durch Verkauf, Verschenken, Liefern von Wild und Wildbret (Produkthaftpflicht)
  • Schäden aus dem Wiederladen von Munition
  • Schadenersatzansprüche wegen Per­sonenschäden von Ihren Angehörigen, die durch den Gebrauch von Schusswaffen verursacht wurden. Gleiches gilt für Schmerzensgeldansprüchen.
  • Das Errichten, dem Besitz, Betrieb und der Unterhaltung von jagdlichen Einrichtungen
  • Selektionsabschlüssen in befriedeten Bezirken
  • Mietsachschäden auf Reisen an Einrichtungs- und Ausstattungsgegenständen von Hotels, Ferienwohnungen und -häusern
  • Forderungsausfalldeckung ohne Selbstbeteiligung
  • Als Versicherungssumme stehen 10.000.000 € für Per­sonen-, Sach- und Vermögensschäden zur Verfügung

 

Der Beitrag beträgt:

  • mit Hunden 43,14 € p.a.
  • ohne Hund 35 € p.a.

Antrag mit Hund

Antrag ohne Hund


Rückruf-Wunsch

Rück­ruf-Wunsch

Wie sind Sie am besten erreichbar:
Termin vereinbaren

Termin ver­ein­baren

Sie wün­schen:


Kontaktfoto

Am Weingarten 18
90518 Altdorf

Telefon: 09187 4067

Email: